Fenchelsalat mit Ziegenfrischkäse, Orange und Anis

Dauer: Vorbereitungszeit:
ca. 30 Minuten
Zubereitungszeit:
ca. 10 Minuten
Zubereitungszeit (gesamt):
ca. 40 Minuten
Anlass: Salat
Schwierigkeit: Entdecker

Zutaten

  • Für 4 Personen
  • Chips:
  • 30 g geschmolzene Butter
  • ca. 100 g Schwarzbrot, vorzugsweise in Baguetteform
  • Salat:
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 500 g Fenchel
  • Salz
  • 2 große Orangen, ersatzweise Grapefruits rosé
  • 1 TL Anissamen
  • Dressing:
  • 50 g Honig
  • 50 ml Zitronensaft
  • 50 ml Traubenkernöl
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Fenchelsalat mit Ziegenfrischkäse, Orange und Anis

Zubereitung

Für die Chips Backofen auf 120°C (Umluft) vorheizen. Das Brot in hauchdünne Scheiben schneiden, mit Butter bepinseln und auf einem Blech im Ofen etwa 30 Minuten knusprig trocknen.

Für den Salat den Ziegenfrischkäse zerbröckeln. Den Fenchel von Strunk sowie Grün befreien (letzteres fein schneiden) und in dünne Scheiben hobeln. Mit etwas Salz verkneten und etwa 10 Minuten durchziehen lassen, dann sorgfältig abtropfen lassen.

Die Orangen samt weißer Haut schälen, dann Filets heraus schneiden. Die Fruchtkörper auspressen und den Saft auffangen. Die Anissamen in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann in einem Mörser zerstoßen und mit den Orangenfilets sowie dem Fenchelgrün unter den Fenchel mischen.

Für das Dressing 30 ml Orangensaft mit Honig und Zitronensaft verrühren. Erst tropfenweise, dann in einem dünnen Strahl das Öl unterschlagen. Das Dressing unter den Salat mischen und alles mit Pfeffer sowie Salz abschmecken.

Den Fenchelsalat anrichten und mit dem Ziegenkäse sowie den Brotchips garnieren.

Der Grüne Altenburger Senden Sie uns Ihr Lieblingsrezept

Sie kennen ein Rezept für ein besonders leckeres Ziegenkäsegericht? Dann teilen Sie es hier mit anderen Genießern. Verraten Sie uns, welche Ziegenkäseideen Sie am liebsten auf den Tisch bringen. Als Ziegenkäseliebhaber ist man immer auf der Suche nach tollen Rezepten. Begeistern Sie uns und mit etwas Glück gewinnen Sie das wunderbare Rezeptbuch von Tim Mälzer „Heimat“.

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.


















CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.