Flammkuchen mit Ziegenkäse und Birne

Produkt: Ziegencamembert
Dauer: Vorbereitungszeit:
ca. 20 Minuten
Zubereitungszeit:
ca. 12 Minuten
Zubereitungszeit (gesamt):
ca. 32 Minuten
Anlass: Hauptgericht
Schwierigkeit: Entdecker

Zutaten

Ziegencamembert
  • 2 Flammkuchenböden, Fertigprodukt, z.B.: von „Tarte Gourmet“
  • 200 g Ziegenrahm
  • 3 reife Birnen, vorzugsweise „Williamsbirnen“
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Puderzucker
  • 200 g Ziegen-Camembert
  • 60 g Haselnusskerne in Scheiben
  • 3 Zweige Rosmarin
Flammkuchen mit Ziegenkäse und Birne

Zubereitung

Den Backofen auf 250°C (Ober- und Unterhitze oder Umluft) vorheizen und 2 Bleche mit Backpapier belegen.

Je einen Flammkuchen auf einem Blech platzieren und mit jeweils der Hälfte des Ziegenrahms bestreichen. Die Birnen waschen, in feine Scheiben hobeln und auf dem Rahm verteilen, dann mit Zitronensaft bestreichen und mit Puderzucker bestreuen. Den Camembert in möglichst dünne Scheiben schneiden und zusammen mit den Haselnüssen auf die Birnen legen. Die Flammkuchen 10-12 Minuten im Ofen auf der unteren Schiene knusprig backen.

Inzwischen den Rosmarin von den Stielen streifen und später auf die fertig gebackenen Flammkuchen streuen.

TIPP: Wenn man den Ziegencamembert kurz anfriert, kann man besser dünne Scheiben schneiden.

Der Grüne Altenburger Senden Sie uns Ihr Lieblingsrezept

Sie kennen ein Rezept für ein besonders leckeres Ziegenkäsegericht? Dann teilen Sie es hier mit anderen Genießern. Verraten Sie uns, welche Ziegenkäseideen Sie am liebsten auf den Tisch bringen. Als Ziegenkäseliebhaber ist man immer auf der Suche nach tollen Rezepten. Begeistern Sie uns und mit etwas Glück gewinnen Sie das wunderbare Rezeptbuch von Tim Mälzer „Heimat“.

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.


















CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.